Demand Planning, Forecasting und Optimierung

Mit der Digitalen Planung schnelle Entscheidungen treffen

„Demand Planning, Forecasting und Optimierung“ umschreibt alle Fähigkeiten einer IT-gestützten Lösung im Unternehmen, um Anwender in der digitalen Analyse und Planung zu unterstützen. Dies geschieht einerseits durch umfassende Funktionen einer digitalen Planungslösung wie beispielsweise IBM Planning Analytics, die die Planung selbst erleichtern (z.B. Aggregation & Hierarchien, Verteilung, Regeln, umfassende Berechtigungen sowie Kommentare, Prozesse und Freigaben). Andererseits durch die Integration moderner Fähigkeiten wie Data Science und mathematischer Optimierung (z.B. durch Integration von IBM Watson Machine Learning / IBM Watson Studio).

Die digitale Planungslösung bildet die Klammer um alle Aufgaben: durch die zentrale Datenspeicherung inkl. aller Abhängigkeiten und des verteilten Zugriffs sind alle Daten miteinander vernetzt und die wechselseitigen Einflüsse definiert. So lassen sich Effekte, z.B. von der Vertriebsplanung auf den Cashflow sofort erkennen, mittels der Szenario-Funktion vergleichen und ggfls. per mathematischer Optimierung zielgerichtet planen.

Data Science ergänzt die manuelle digitale Planung um statistische Verfahren

  • Umfassende Forecasting-Algorithmen erkennen automatisch historische Verläufe
  • Mit KI und ML werden Abhängigkeiten erkannt und in der Planung berücksichtigt
  • Die statistischen Verfahren können losgelöst von der manuellen Planung oder ergänzend angewendet werden
  • Beispiel: Berücksichtigung von Saisonalitäten für die Absatzplanung, oder Zusammenhänge zu Werbemaßnahmen

Mathematische Optimierung liefert Entscheidungsvorlagen und grenzt Varianten ein

  • Die vorherigen Verfahren liefern ein (oder mehrere) geplante Szenarien, die unter gegebenen Umständen, z.B. Produktionskapazitäten umgesetzt werden müssen
  • Mathematische Optimierung errechnet aus tausenden Handlungsoptionen die unter den gegebenen Parametern optimale Lösung
  • Beispiel: Errechnung eines Produktionsplans unter Berücksichtigung von Absatzplanung, Produktionskapazitäten, Kosten der Rohware und des Vertriebs, Märkten
Mit einer Demo selber ausprobieren!

Haben wir Ihr Interesse an einem tieferen Einstieg geweckt? Gern diskutieren wir mit Ihnen anhand unseren Demodaten diesen oder weitere Anwendungsfälle. Nach kurzer Vorbereitungszeit können wir Ihnen auch eine Testumgebung mit Ihren Daten zur Verfügung stellen!


Analyse und Planung in der zentralen, digitale Planungslösung

Die Planungslösung bildet den Nukleus der Anwendung: „IBM Planning Analytics“ (früher „TM1“). Die Lösung ist für Planungsanwendungen optimiert: die zentrale Datenhaltung stellt nicht nur gemeinsamen konsistenten Datenzugriff über alle Zugriffsmöglichkeiten sicher, sondern auch eine leistungsfähige Engine für alle Arten der Berechnung: Aggregationen Verteilung (Spreading), Regeln usw.

Mehr Informationen über IBM Planning Analytics finden Sie hier.

Profitieren sind von unseren Erfahrungen in zahlreichen Projekten:

  • Kundenanforderungen schnell verstehen

  • Anforderungen adäquat in IBM Planning Analytics umsetzen

  • Schnelle Bereitstellung einer Anwendung

  • Vordefiniertes Datenmodell für den Anwendungsfall „Absatzplanung – Produktionskapazitäten – Produktionsplanung und -optimierung und Auswertung von Finanzdaten“ 

  • Gewinn wertvoller Erkenntnisse in kurzer Zeit

Ergänzung um Forecasting und Data Science zur Unterstützung bei der Planung

ing bzw. Data Science ist eine spezielle Disziplin in der Datenverarbeitung, die aus gegebenen Daten aufgrund von mathematischen Verfahren (Statistik oder Künstliche Intelligence / Machine Learning) z.B. Zusammenhänge erkennt oder Zeitreihen in die Zukunft rechnet. Wir nutzen die Integration von IBM Watson Studio und IBM Planning Analytics, um in Echtzeit aus Daten der Vergangenheit einen Forecast zu rechnen.

Mehr zum Thema Data Science mit IBM Watson Machine Learning oder Watson Studio finden Sie hier.

Ergänzung um mathematischen Optimierung

Egal ob mit Data Science oder ohne: bei der Planung müssen oft verschiedene Szenarien betrachtet und bewertet werden. Vor allem Rahmenparameter müssen eingehalten werden: Produktionskapazitäten, Stückkosten und -Preise, Transportwege, usw. Oft viele, teils konkurrierende Eingaben auf dem Weg zum Ziel, mit Millionen Möglichkeiten der Kombination. Die mathematische Optimierung nutzt alle Parameter und Randbedingungen, um daraus in sehr kurzer Zeit die optimale Kombination zur Erreichung der geschäftsrelevanten Ziele zu bestimmen. 

Mehr zum Thema Entscheidungsoptimierung mit IBM Decision Optimization finden Sie hier.


Nutzen Sie die Vorteile!

In unsicheren Zeiten kann digitale Planung Unternehmen helfen, schnell Entscheidungen zu treffen. Szenarien werden betrachtet, Abhängigkeiten aufgelöst, Konsequenzen dargestellt. In Sekunden werden große Teams mit notwendiger Information versorgt, umgekehrt versorgen weltweit tätige Teams das Unternehmen mit überlebenswichtigen Daten. Tabellenkalkulationen können diese Aufgaben nicht bewältigen, bestenfalls als Frontend dienen. Logik, Dokumentation, Datenhaltung kann nur zentral Sinn machen.

Data Science, sei es Forecast oder Entscheidungsoptimierung ergänzt sinnvoll die digitale Planung. Versteckte Zusammenhänge werden sichtbar, potentielle Handlungsalternativen aufgezeigt. Integriert in den Planungsprozess schaffen diese zusätzlichen Möglichkeiten umfassende Intelligenz, die direkt dem Geschäftsprozess nützt.