Wozu überhaupt Projektmanagement?

Warum sollte man sich überhaupt um ein professionelles Projektmanagement kümmern? Ist dies nicht bloß ein weiterer Kostentreiber? In der Tat zeigt sich, dass gerade in kleinen Projekten die Projektmanagement-Kosten anteilsmäßig recht hoch sein können. Dennoch ist die Frage „Kann ich mir ein professionelles Projektmanagement leisten?“ aus unserer Sicht falsch. Stattdessen sollte man sich fragen, „Kann ich es mir leisten, auf ein professionelles Projektmanagement zu verzichten?“, denn die Folgekosten schlechten Projektmanagements sind oftmals deutlich höher. So scheitern z.B. viele Software-Projekte schon im Ansatz an einer guten Anforderungsaufnahme. Die Wichtigkeit eines professionellen Vorgehens gilt für alle Projekte, wird jedoch bei zunehmender Projektgröße oder -komplexität umso entscheidender.

Dabei bringt Tom DeMarco in seinem Bestseller „Der Termin“ die wichtigsten Aufgaben eines guten Projektleiters auf den Punkt:

  • Wählen Sie die richtigen Leute aus
  • Betrauen Sie die richtigen Mitarbeiter mit den richtigen Aufgaben
  • Motivieren Sie Mitarbeiter
  • Helfen Sie den Teams durchzustarten und abzuheben
  • (Alles andere sind Administrivialitäten)

Während man nach kurzer Einarbeitung durchaus in der Lage sein wird, z.B. einen Netzplan mit Microsoft Project zu zeichnen, so sind es gerade die von DeMarco beschriebenen Aufgaben, die das Projektmanagement zu einer schwierigen Aufgabe machen.

TIMETOACT Kompetenz

TIMETOACT verfügt über langjährige Erfahrungen aus vielen hundert Einzelprojekten mit Laufzeiten von 3 bis 3.000 Personentagen. Daraus hat sich bei TIMETOACT ein an den Prinzipien der agilen Softwareentwicklung angelehntes Vorgehensmodell entwickelt. Dabei stehen kurze Entwicklungszyklen und die enge Verzahnung mit dem Fachbereich im Vordergrund. So brechen wir soweit wie möglich komplexe Vorhaben in sinnvolle, handhabbare Projektschritte auf.

Aufgrund unserer sehr niedrigen Fluktuation können wir Mitarbeiter aufbauen, die über ein umfangreiches Verständnis für Branche, Tätigkeitsfeld und Problemstellungen des Kunden verfügen und die auch für Folgeprojekte wieder zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus streben wir ein möglichst frühzeitiges Prototyping und kurze Releasezyklen an. Auf diese Weise sind unsere Kunden in der Lage, geänderte Projektanforderungen problemlos in die laufende Entwicklung einzusteuern und auf zeitintensive konzeptionelle Nacharbeiten zu verzichten.

TIMETOACT Leistungen

TIMETOACT unterstützt Kunden bei allen Phasen des Projektmanagements, d.h. bei Anforderungsaufnahme & -analyse, Konzeption, Proof of Concept, Projektsteuerung & -administration, Betriebsübergabe und Abschluss.

Anforderungsaufnahme und -analyse

In der Anforderungsaufnahme werden Erwartungen zusammengetragen, die das künftige System erfüllen soll. Anschließend muss eine gezielte Analyse und Priorisierung dieser Anforderungen in Hinsicht auf Richtigkeit, Notwendigkeit, Machbarkeit und Vollständigkeit erfolgen. Häufig werden bereits hier Fehler gemacht, die den gesamten Projekterfolg gefährden können. So erwähnt z.B. Chris Rupp in ihrem Buch Requirements-Engineering und -Management, dass sich „… ca. 65% der schwerwiegenden Fehler in Programmen auf Unzulänglichkeiten in der Analyse zurückführen“ lassen.

TIMETOACT hilft Ihnen bei der Anforderungsaufnahme und -analyse und nimmt dabei eine aktive Rolle ein, indem bereits in dieser frühen Phase eine Kosten- und Nutzenorientierung sowie technische Expertise eingebracht wird.

Das Problem der sogenannten „Moving Targets“ schließen wir bewusst nicht aus, sondern beziehen diese laufend in den Entwicklungsprozess ein. Daher setzen wir die Anforderungsaufnahme nach der Projektinitiierung in Form eines aktiven Change Management bis zum Projektende fort.

Anforderungsaufnahme und -analyse

Konzeption

In der Konzeption versuchen wir, uns auf die Beschreibung des technischen Rahmens für die gewünschten Funktionen zu beschränken. Statt einer detaillierten Planung am Reißbrett gehen wir davon aus, dass sich gerade im Bereich der User Experience häufig erst dann finale Anforderungen ergeben, wenn die erste Version wirklich „erlebt“ werden kann.

Die Planung des Entwicklungsprozesses sollte dies berücksichtigen. Ein guter Weg ist hierbei das Rapid Prototyping, welches möglichst schnell fertige, lauffähige Ergebnisse liefert, anhand derer eine Überprüfung der Anforderungen auch von den kritischsten aller Stakeholder, den späteren Nutzern, ermöglicht wird.

TIMETOACT hat die Vorteile des am Endbenutzer orientierten Rapid Prototyping erkannt und unsere Mitarbeiter sind in der Lage, Projekte derart zu planen und umzusetzen, dass regelmäßig Ergebnisse vorzeigbar sind. So sind z.B. auch in größeren Projekten wöchentliche Versionen durchaus empfehlenswert.

Konzeption

Projektsteuerung

Während der Implementierungsphase rückt das Projektmanagement etwas in den Hintergrund, ohne dass es an Bedeutung verliert. Der Spagat zwischen der Freiheit der einzelnen Projektmitglieder, in der sie ihre Kreativität entfalten können und der Verantwortung zur Einhaltung von Terminen erfordert viel Fingerspitzengefühl gepaart mit Durchsetzungskraft. Das Wissen über die Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter und die Zuteilung zu entsprechenden Aufgaben sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

Hinzu kommen die in der Einleitung etwas abschätzig bezeichneten administrativen Aufgaben. Denn nur eine regelmäßige, zeitnahe Kontrolle von Projektfortschritt und Budget lassen das rechtzeitige Erkennen von Problemen zu.

TIMETOACT setzt dabei insbesondere auch auf eine aktive Planung der noch zu leistenden Tätigkeiten und vernetzt diese mit bereits geleistetem Aufwand. Auf diese Weise entsteht ein Frühwarnsystem, wo kritische Abweichungen gegenüber dem Projektplan entstehen könnten.

Projektsteuerung

Betriebsübergabe

Erstellung und Betrieb einer Anwendung fallen erfahrungsgemäß in der Regel personell auseinander. So führen nicht selten Entscheidungen in der Realisierungsphase zu Problemen beim Betrieb der Anwendung. Umgekehrt führen Anforderungen des Betriebes häufig zu Aufwänden in der Umsetzung. Insbesondere die Themen Logging, Monitoring und Erfolgskontrolle, aber auch Versionierung und Update-Management spielen hier regelmäßig eine Rolle.

TIMETOACT empfiehlt daher, den Betrieb frühzeitig in Anforderungsaufnahme und Konzeption einzubinden und bietet Ihnen Unterstützung in den Bereichen Systems Management und Systems Integration sowie gemeinsam mit unseren Partnern im Bereich Tivoli an.

Betriebsübergabe

Abschluss

Aus einem Entwicklungsprojekt kann man noch mehr mitnehmen als das fertige Produkt. Selbstvertrauen aufgrund des erfolgreichen Abschlusses, Wissen, das bei der Umsetzung angeeignet wurde und Erfahrung, ob die eine oder andere Entscheidung richtig war. Wenn keine Verfahren bestehen, diese Werte zu konservieren, dann verblassen sie jedoch bereits nach kurzer Zeit wieder.

TIMETOACT hilft Ihnen aktiv beim Zusammentragen und Dokumentieren dieser Werte. Auf Wunsch führen wir gerne ein Project Review durch und dokumentieren „Lessons Learned“. Gerne unterstützen wir Sie auch bei Ihrer Erfolgskontrolle in Hinsicht auf Zielerreichung, Benutzerakzeptanz und Verbesserungspotential.

Projektabschluss

Wünschen Sie weitere Informationen?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 Senden Sie mir weitere Informationen

 Nehmen Sie Kontakt auf

Hinweise zum Datenschutz