Dezentrales Identity Management

Nach „User Centric“ kommt „Sovereign“ Identitiy Managemnet. Es geht nicht mehr darum die digitale Repräsentanz einer Person für jedes Unternehmen einzeln zu speichern oder von einem zentralen Host verwalten zu lassen (Facebook, Google, etc.), sondern diese selbst zu verwalten. Die Idee ist, dass die Person hinter der Identität, wie auch in der physischen Welt, selber entscheidet, wem welche Daten zugänglich gemacht werden. Bislang hat die dafür notwendige technische Infrastruktur nicht existiert. Mit nunmehr vermehrt aufkommenden verteilten Lösungen, bei denen auch Blockchain eine Rolle spielt, wird sich das ändern.   read more ...

Meine digitale Identität gehört mir

Die DSGVO ist eine Verordnung zum Schutz von personenbezogenen Daten. Doch realistisch ist dieser Schutz nicht wirklich. Millionen von Menschen geben täglich ihre persönlichen Daten freiwillig über die Social Media Kanäel wie Facebook oder Instagram frei. Fotos, Selfies, Geburtsdaten, etc. sowohl von sich selbst als auch von anderen Personen werden ohne Nachfrage veröffentlicht oder weitergegeben.   read more ...

The Big Easy

Mark Zuckerberg kündigt an, eine neue digitale Währung Libra zu gründen. In diesem Zusammenhang hat Facebook eine neue Firme Calibra gegründet und für das Konsortium namhafte Firmen wie Visa, MasterCard, PayPal, Uber und Spotify gewinnen können. Abgesehen von dem Ansatz, dass die Währung stabil werden soll, was in sich bedeutet, dass ein realer Gegenwert (z.B. Staatsanleihen) hinterlegt werden muss, stellt sich die Frage, wie es mit dem Datenschutz aussieht.   read more ...

Datenkapitalismus

George Orwell hatte mit seinen düsteren Visionen doch noch recht behalten. Nun haben wir zwar nicht 1984, dennoch wird in Zukunft niemand mehr unbeobachtet leben können. An die Datenskandale von Facebook, Google und Co haben wir uns mittlerweile (leider) gewöhnt. Das schadet dem Aktienkurs nur kurzzeitig und selbst offensichtliche Manipulationen mit den „erbeuteten“ Daten (Cambride Analytica, Brexit, AggregateIQ) scheinen, wenn überhaupt, nur eine Minderheit kurzzeitig zu schrecken.   read more ...

In der Matrix?

Bei jeder industriellen Revolution sind Arbeitsplätze verloren gegangen durch Automatisierung. Gleichzeitig ist allerdings immer ein neuer Markt entstanden, auf dem mehr neue, anders orientierte, Arbeitsplätze entstanden sind. Mit der Digitalisierung wird das nach bisherigen Erkenntnissen anders. Auch wenn kurzfristige Trends dem entgegenstehen, wie aktuelle Studien zeigen, kann davon ausgegangen werden, dass mittel- und langfristig 50% und mehr der Arbeitsplätze entfallen.   read more ...

OpenID Connect – Login mit OAuth

In OAuth for Dummies habe ich erläutert wie das Authorisierungsprotokoll OAuth funktioniert und wozu man es einsetzen kann. Es ging darum jemanden den Schlüssel zu meiner Wohnung sicher zu übergeben. Wie sich herausstellte, ist OAuth zwar in der Lage den Schlüssel sicher weiter zu geben, also die Authorisierung zu verwalten, leider kann man damit aber nicht sicherstellen, wem man den Schlüssel übergibt (Authentifizierung).   read more ...