Headerbild zum Blogbeitrag: "Welches Low-Code-Tool ist das richtige?"

Welches Low-Code-Tool ist das richtige für mein Unternehmen?

Entscheidungskriterien, verschiedene Anbieter und Workshops für die Wahl der besten Plattform

Von Microsoft Power Apps über Mendix bis hin zu SAP Build: Mittlerweile gibt es eine ganze Bandbreite an Low-Code-Tools auf dem Markt und Unternehmen haben die Qual der Wahl. Die Lösungen unterscheiden sich teilweise erheblich: Einige fokussieren darauf, möglichst schnell Web-, Mobile Interfaces und Workflows entwickeln zu können, andere legen den Schwerpunkt auf Datenintegration oder Datenvisualisierung und weitere unterstützen zudem Internet of Things (IoT), Machine Learning (ML)/Künstliche Intelligenz (KI) oder IT-Automatisierung. Nun lautet die Frage: Welches Low-Code-Tool ist das richtige für mein Unternehmen?

Mit diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen die Entscheidung für die passende Low-Code-Plattform erleichtern. Dafür habe ich wichtige Auswahlkriterien sowie Informationen zu vier der größten Low-Code-Anbieter für Sie zusammengefasst.

Inhalt

In vier Schritten zum passenden Low-Code-Tool

Welches Low-Code-Tool sich für Sie eignet, ist von Ihrer individuellen Ausgangssituation abhängig. Um die richtige Entscheidung zu fällen, empfehlen wir die folgenden vier Schritte vorzunehmen:

Evaluieren Sie verschiedene Anwendungsfälle in Ihrem Unternehmen!

Zielsetzung von Low-Code-Programmierung ist es, die Anwendungsentwicklung zu beschleunigen und bestehende Systeme flexibel zu erweitern. Welche Lösung dafür am besten geeignet ist, gilt es anhand verschiedener Faktoren zu evaluieren. Darunter

  • die Arten von Anwendungen im Unternehmen,
  • Datenerfordernisse,
  • gewünschte Workflow-Funktionen,
  • benötigte Konnektoren und vieles mehr.

Am wichtigsten ist es jedoch, ein Gefühl für Umfang sowie Stärken und Schwächen der Lösung zu bekommen – auch unabhängig vom aktuellen Projekt. Auf Low-Code zu setzen, weil es für einen einzigen (vielleicht strategischen) Anwendungsfall gut funktioniert, ist riskant, denn es gibt keine Garantie dafür, dass sich der Ansatz auch für künftige Anforderungen optimal eignet. In manchen Situationen kann es auch auf mehr als eine Plattform hinauslaufen – so wie es im Unternehmen ja meist auch mehrere Entwicklungsumgebungen für unterschiedliche Zielsetzungen gibt.

Dabei ist es wichtig, die Nutzer:innen der Low-Code-Lösung festzulegen, also wer die Anwendungen eigentlich entwerfen, entwickeln und warten soll. Manche Low-Code-Plattformen sind eher für professionelle Softwareentwickler konzipiert, andere eher für Business-Analysten oder Fachexpert:innen. Einige Lösungen adressieren auch beide Zielgruppen und bieten für diese jeweils unterschiedliche Tools und Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Wählen Sie das passende Preismodell!

Verschiedene Low-Code-Plattformen weisen sehr unterschiedliche Preismodelle auf, die sich je nach Ihrer Ausgangssituation mehr oder weniger anbieten.

  • Preis nach Nutzungsintensität: Einige Lösungen setzen auf ein Endbenutzer-Preismodell. Das heißt: Sie zahlen im Fall einer ausgeprägteren Nutzung mehr – aber haben dadurch auch mehr Wert.
  • Preis nach Anzahl: Andere Anbieter ermitteln ihre Preise auf Grundlage von Metriken wie der Anzahl der Applikationen oder Entwickler:innen beziehungsweise der genutzten Konnektoren.
  • Baukastensysteme: Einige Lösungen sind Baukastensysteme und bieten separat zu erwerbende Einzelkomponenten an.

Sie sollten sich trotz niedriger Einstiegsbarrieren und kostenloser Testzugänge oder Entwicklungsmöglichkeiten im Klaren sein, welche Kosten unter Produktivbedingungen anfallen. Der Preis sollte dabei nicht das ausschlaggebende Kriterium sein, sondern bei gleicher Eignung entscheiden und eine langfristige Budgetplanung ermöglichen.

Sichern Sie eine reibungslose Integration!

Nutzen Sie die Low-Code-Plattform für die Modernisierung von Anwendungen sowie die Erweiterung von Systemen, müssen Anwendungen mit Backend-Systemen, zahlreichen Schnittstellen und Datenbanken bzw. Datenquellen integriert werden. So gut wie alle Plattformen bieten dafür Konnektoren und API-Sets. Deren Funktionsumfang, Stabilität und Flexibilität der Einbindung fällt jedoch sehr unterschiedlich aus. Das Letzte, was Sie wollen, sind unkontrollierte Zugriffe auf die Systeme oder eine komplexe und wartungsintensive Integration. Es sollte also möglich sein, die benötigten Zugriffe in der Plattform zu katalogisieren und mit Regeln zu versehen.

SaaS oder On-Prem: Prüfen Sie Ihre Bereitstellungsoptionen und Sicherheitsanforderungen!

Viele Low-Code-Lösungen werden als Software as a Service (SaaS) angeboten, vornehmlich IFTTT- oder No-Code-Plattformen, oft auch BPMN-Plattformen. Geht es aber um gesetzliche Governance oder sensible Daten, benötigen Sie hybride Lösungen oder den Betrieb im eigenen Rechenzentrum. Auch die Verbindung zu eigenen Entwicklungsumgebungen, Continuous Testing oder DevOps bestimmen oft, wie die Plattform bereitgestellt wird. Unternehmen, die hier strikte Anforderungen haben, sollten diese Kriterien bei ihrer Auswahl voranstellen.

Gleiches gilt, wenn Sie Anwendungen entwickeln, die HIPAA-konform sein, spezifische Auditing-Fähigkeiten mitbringen oder andere unabdingbare Governance-Auflagen erfüllen müssen. In diesem Fall sollten Sie diese Anforderungen zuerst prüfen und ein Verständnis darüber erlangen, wie die Plattformen mit rollenbasierter Administration, Datenzugriffen und anderen Sicherheitsanforderungen umgehen. Dies gilt vor allem, wenn Sie planen, die Mitarbeitenden in den Fachbereichen zu befähigen, selbst Applikationen zu erstellen.

Beispiele für Low-Code-Plattformen

Low-Code aus dem Hause Microsoft: Power Apps

Vorteil:
Die Stärke von Power Apps, der Low-Code-Lösung von Microsoft, liegt in der engen Verzahnung mit dem Microsoft 365-Ökosystem und umfangreichen Funktionalitäten bis hin zu Artificial Intelligence (AI) oder Robotergesteuerter Prozessautomatisierung (RPA). Wer in seinen Anwendungen Daten und Funktionen aus M365 einbinden will, für den stellen die Power Apps eine attraktive Option dar.

Nachteil:
Die Schwäche des Tools ist eine sehr intransparente Lizenzpolitik mit kostenpflichtigen Zusatzdiensten. Es ist schwer berechenbar, was zukünftig für die Plattform anfallen wird. Zudem ist die Power App Plattform „Cloud only“ und nicht „Multiexperience“, es lassen sich bspw. keine nativen Apps für mobile Geräte entwickeln. Auch besteht die Plattform aus mehreren Entwicklungsumgebungen für Power Apps, Power Automate und Power BI. Diese müssen im Entwicklungsprozess zu einer App zusammengefügt werden.

Die Low-Code-Plattform von Siemens: Mendix

Vorteil:
Die Stärke von Mendix liegt im großen Funktionsumfang, der Schnelligkeit und Einfachheit in der Low-Code-Entwicklung, den umfangreichen Konnektoren und der Multiexperience-Entwicklung. Zudem kann die Low-Code-Lösung in jeder Bereitstellungsoption betrieben werden (Cloud, hybrid, lokal). Die Preispolitik ist transparent, es entstehen keine Kosten durch Zusatzoptionen. Eine Besonderheit ist zudem die integrierte Zusammenarbeit zwischen Fachbereichen und IT oder Citizen-Developern und professionellen Entwickler:innen.

Nachteil:
Nachteil der Plattform ist ein hoher Einstiegspreis, der sich für kleinere Projekte oder Unternehmen nicht lohnt. Auch die Zuordnung nach Preisstaffeln macht die Lösung teuer. Unternehmen, die eine Produktionslinie für Apps innerhalb einer digitalen Transformationsinitiative suchen, sind mit der Plattform allerdings gut bedient.

Low-Code Programmierung mit HCL: Volt MX

Vorteil:
HCL Volt MX ist eine umfangreiche Low-Code-Plattform mit zahlreichen Konnektoren, die sich an professionelle Entwickler:innen wendet und eine Multiexperience Plattform, mit der Sie native Apps für alle Devices erstellen können. Die Preise für Volt MX sind transparent und es gibt keine verdeckten Zusatzkosten.

Nachteil:
Nachteil ist die Komplexität der Umgebung: Bei HCL Volt MX handelt es sich um keine Low-Code-Plattform im eigentlichen Sinne, sondern um Komponenten und Wiederverwendungen in Softwareprojekten. Preislich ist HCL Volt MX auch im oberen Bereich angesiedelt.

Die Low-Code-Lösung von SAP: SAP Build

Vorteil:
SAP Build ist eine umfangreiche und intuitive Multiexperience Entwicklungsplattform mit der Stärke, eng in das SAP-Ökosystem eingebunden zu sein. Wer weitgehend Anwendungen zur Ergänzung seiner SAP-Umgebung entwickeln möchte, wird zuerst auf SAP Build stoßen. Als kostenpflichtige Zusatzkomponente kommt das Abonnement von SAP Process Automation oder SAP Integration Suite in Frage.

Nachteil:
Nachteile von SAP Build sind ebenfalls die unterschiedlichen Entwicklungsumgebungen, die Kosten durch mehrere Plattformen und der schwierigere Entwicklungsprozess. Innerhalb einer reinen SAP-Umgebung kann SAP Build trotzdem noch Vorteile ausspielen – wer aber in seinen Modernisierungsprozess diverse Backendsysteme einbinden möchte, schaut sich er eher die oben genannten Plattformen an, die jeweils mit SAP-Konnektoren ausgestattet sind.

Low-Code-Workshops zur besseren Entscheidungsfindung

Fällt die Entscheidungsfindung auch nach Sichtung aller relevanten Faktoren schwer, so bieten sich spezifische Workshops für Ihren individuellen Use Case an. Hier wird ein Anwendungsfall gewählt, auf zwei bis drei Plattformen bis zum Minimum Viable Product (MVP) entwickelt und die entstehenden Kosten dargestellt. Nutzen Sie hierfür eine Anwendung, die später tatsächlich bereitgestellt werden soll, sind die Ergebnisse weiterverwendbar und die Kosten der Workshops mit höherem Mehrwert verbunden. In manchen Situationen empfehlen sich auch andere Formate wie Hackathons oder Innovationsworkshops.

Gerne unterstützen wir Sie mit einem entsprechenden Workshop und stehen Ihnen auch darüber hinaus bei all Ihren Fragen rund um das Thema Low-Code zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

Über den Autor: Ralph Siepmann

Ralph Siepmann ist seit 2019 bei der TIMETOACT beschäftigt und leitet das Low-Code Programm. Als Senior Consultant und Requirement Engineer unterstützt er in Projekten die Einführung der Low-Code Plattformen und die Zusammenarbeit zwischen Fachabteilungen und IT-Funktionen im Unternehmen.

Ralph Siepmann
Ralph Siepmann
LowCode Program LeadTIMETOACTKontakt

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Sie haben Fragen rund um Low-Code, Mendix oder verwandte Themen? Gerne beraten unsere Expert:innen Sie in einem kostenlosen Erstgespräch. Hinterlassen Sie einfach Ihre Kontaktdaten und wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.

* Pflichtfelder

Wir verwenden die von Ihnen an uns gesendeten Angaben nur, um auf Ihren Wunsch hin mit Ihnen Kontakt im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage aufzunehmen. Alle weiteren Informationen können Sie unseren Datenschutzhinweisen entnehmen.

Oder sprechen Sie uns direkt an!

Christian Luxem
Head Of Professional ServicesTIMETOACT Software & Consulting GmbHKontakt
TIMETOACT
Ralph SiepmannRalph SiepmannBlog
Teaserbild Unternehmensprozesse mit Low-Code digitalisieren
Blog

Unternehmensprozesse digitalisieren – am besten mit Low-Code

Auch heute geht das Digitalisieren von Unternehmensprozessen eher schleppend voran. Low-Code Plattformen von Anbietern wie Mendix können hier Abhilfe leisten.

TIMETOACT
Kompetenz
Kompetenz

Mit Low Code zur schnellen Lösung

Die Digitalisierung durchdringt mehr und mehr unseren Alltag und fordert gleichzeitig immer neue IT-Lösungen – ein Bedarf, den Unternehmen angesichts des Mangels qualifizierter Entwickler*innen kaum noch decken können. Low-Code gibt Antwort auf diese und weitere Herausforderungen im Digitalen Zeitalter.

TIMETOACT
Matthias QuaisserMatthias QuaisserBlog
Blog

EU-Nachhaltigkeitsrichtlinie (CSRD) – das müssen Sie wissen!

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) kommt! Was bedeutet das für Ihr Unternehmen? Wir haben es im Blog zusammengefasst!

TIMETOACT
Technologie
Technologie

Beratung rund um Mendix

Entwickeln Sie Ihre Lösungen schnell und selbstständig mit dem führenden Technologiehersteller in Low-Code. Nutzen Sie das Toolkit von Mendix und modellieren Sie Ihre Applikationen mit visuellen Elementen.

TIMETOACT GROUP
Service
Service

API Economy, DevOps, Low Code & MACH

Die digitale Transformation ist eine Herausforderung und eine Chance für Unternehmen, die sich an die sich ständig ändernden Anforderungen und Erwartungen ihrer Kunden anpassen wollen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen agile, flexible und kundenorientierte Lösungen entwickeln, die auf modernen Technologien und Architekturen basieren. Dabei spielen die Themen API Economy, DevOps, Low Code und MACH (Microservices, API-first, Cloud-native und Headless Architecture) eine entscheidende Rolle.

TIMETOACT
Ralph SiepmannRalph SiepmannBlog
Coworking am Tisch mit Personen
Blog

HCL Connections 8 ist jetzt verfügbar

HCL Connections 8 Upgrade: Lesen Sie im Blogbeitrag von Ralph Siepmann, welche Änderungen Connections 8 mit sich bringt.

TIMETOACT
News
News

TIMETOACT ist Mendix Trainingspartner

Wir sind von den No-Code/Low-Code Plattformen von Mendix überzeugt und sind daher nicht nur Mendix Partner, sondern auch Mendix Schulungspartner.

TIMETOACT
Technologie
Technologie

Mendix Testautomation

Qualität beginnt bereits in der Anforderungsaufnahme und geht weiter beim Testen während der Entwicklungsphase. Fehler, die man erst in der Testphase findet, sind deutlich teurer und aufwändiger (langsamer) zu beheben. Unsere Testautomationen lassen es gar nicht erst soweit kommen.

TIMETOACT GROUP
Branche
Schild als Symbol für innere und äußere Sicherheit
Branche

Innere und äußere Sicherheit

Verteidigungskräfte und Polizei müssen Bürger*innen und den Staat vor immer neuen Bedrohungen schützen. Moderne IT- & Softwarelösungen unterstützen dabei.

TIMETOACT
Technologie
Headerbild zu Mendix für Finance und Versicherungen
Technologie

Mendix für Finance & Versicherungen

Der Hersteller Mendix ermöglicht Ihnen mit seiner Low-Code-Plattform auch mit kleinen Teams die Digitalisierung Ihres Unternehmens voranzutreiben. Kreieren Sie schnell individuelle Lösungen und lassen Sie, dank der einfachen Umsetzungsmöglichkeit, die Lösung direkt in den Fachabteilungen entwickeln.

TIMETOACT
Webinar
Anwender und Bildschirme
Webinar

Innovative Entwicklungsmethoden mit Mendix

Erfahren Sie im Webinar, wie Sie innovative Entwicklungsmethoden für Applikationen durch die LowCode Plattform Mendix erstellen.

TIMETOACT
Marc BastienMarc BastienBlog
Boxhandschuhe als Symbol für Entscheidung zwischen Data Lake und Data Warehouse
Blog

Data Lake vs Data Warehouse: Welche Lösung ist die Richtige?

Geht es um die Speicherung großer Datenmengen, kommt man um die Begriffe Data Lake und Data Warehouse kaum herum. Vielen Unternehmen stellt sich früher oder später die Frage, welche der beiden Lösungen für welchen Anwendungsfall geeignet ist.

TIMETOACT
Technologie
Headerbild zu Mendix
Technologie

Mendix im Einzelhandel

Verbessern Sie die Zusammenarbeit mit Lieferanten, steigern Sie das Kundenerlebnis oder fügen Sie intelligente Automatisierungen ein. Wandeln Sie kreative Ideen in innovative Konzepte um und erhöhen Sie so die Effizienz verschiedenster Bereiche Ihres Unternehmens.

TIMETOACT
Technologie
Technologie

Unser Service Angebot zu Mendix

Der niederländische Softwarehersteller gibt uns die Möglichkeiten, mit seinen Produkten für Sie plattformunabhängig Low/No-Code-Lösungen zu kreieren. Zusätzlich bieten wir Ihnen verschiedenste Servicedienstleistungen rundum Mendix und stehen Ihnen von der Konzeptionierung bis hin zum Hosting und Betrieb Ihrer neuen Lösung zur Verfügung.

TIMETOACT
Dominic LehrDominic LehrBlog
Blog

Amazon EC2: Instanz und Preismodell richtig wählen

Die Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) bietet Usern Hunderte von Instanz-Typen zu unterschiedlichen Preismodellen. Wir helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen!

TIMETOACT
Technologie
Headerbild zu Mendix in der Fertigungsindustrie
Technologie

Mendix in der Fertigungsindustrie

Lassen Sie Lösungen direkt von den Experten in den Bereichen Ihrer Firma entwerfen und gewährleisten Sie so, dass die Lösung genau die Anforderungen der Fachabteilung umsetzt. Nutzen Sie verschiedenste Konnektoren, um alle entscheidungsrelevanten Informationen zu sammeln und auszuwerten.

TIMETOACT GROUP
Jan HachenbergerJan HachenbergerBlog
Blog

Wie hoch sind Ihre technischen Schulden?

Analyst:innen zu Folge geben Unternehmen im Schnitt ca. 30 % ihres IT-Budgets für technische Schulden aus. Der Rückbau von Altlasten in der IT ist allerdings keine einfache Aufgabe und birgt zahlreiche Herausforderungen. Wir zeigen, welche!

TIMETOACT GROUP
News
News

Schnellere App-Entwicklung dank Mendix-Partnerschaft

Die TIMETOACT GROUP baut ihre Kompetenz rund um Low-Code durch eine Partnerschaft mit den Experten von Mendix weiter aus.

TIMETOACT GROUP
Service
Service

Process Transformation, Integration & Automation

Die digitale Transformation erfordert von Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse kontinuierlich zu optimieren, zu integrieren und zu automatisieren. Nur so können sie wettbewerbsfähig bleiben, die Kundenzufriedenheit erhöhen und die Kosten senken. Die IT spielt dabei eine entscheidende Rolle, denn sie muss die passenden Technologien bereitstellen, implementieren und anpassen, um Pro-zessinnovationen zu ermöglichen.

TIMETOACT
Blog
Kompass als Symbolbild für einen Single-Point-of-Truth
Blog

Vorteile und Umsetzung eines Single-Point-of-Truths

Wer keine Struktur in seinen Informationswust bringt, dem bleiben Mehrwerte durch Big Data verschlossen. Für informierte, daten-gestützte Entscheidungen bedarf es eines Single-Point-of-Truths.

TIMETOACT GROUP
Branche
Branche

Gesundheitswesen

IT und Digitalisierung wird in Deutschland zu häufig als reiner Kostentreiber gesehen, ohne die Ertragschancen und Potenziale zu berücksichtigen. Wir kennen die Herausforderungen im Gesundheitswesen und helfen Ihnen, die besten IT Lösungen zu finden.

TIMETOACT
Service
Headerbild zu Performance Strategy
Service

Performance Strategy – Ganzheitlicher Ansatz zur Optimierung

Mit einer Performance Strategy gewährleisten Sie, dass vorhandene und neu hinzukommende IT-Systeme und -Services den erwarteten Wertbeitrag, beispielsweise in Form von Effizienzgewinnen, bringen. Wir helfen Ihnen, den größtmöglichen Mehrwert aus Ihrer IT zu holen und die mit dem Einsatz verbundenen Risiken aktiv zu managen.

TIMETOACT
TIMETOACT RedaktionTIMETOACT RedaktionBlog
Fragezeichen als Symbolbild für Unklarheiten im Bereich Softwarelizenzen
Blog

Kleine Einführung ins Thema Softwarelizenzen

In unserem Blogbeitrag bringen wir Licht ins Dunkel und geben einen Überblick zu den wichtigsten Begrifflichkeiten und Konzepten, die Sie im Softwarelizenz-Umfeld kennen sollten.

TIMETOACT GROUP
Leistung
Headerbild zu Digitale Transformation bei Versicherern
Leistung

Digitale Transformation bei Versicherungen meistern

Versicherer haben daher bereits die Chancen und Notwendigkeiten der Digitalisierung größtenteils erkannt. Trotzdem ist noch viel zu tun, denn Digitalisierung funktioniert nicht von einem Tag auf den anderen – besonders bei Versicherungen, bei denen es viele altmodische und langsame Prozesse gibt.

TIMETOACT
Referenz
Referenz

Mit dem Portal switchh smarter unterwegs

U-Bahn, S-Bahn, Bus, Auto, Fähre oder Fahrrad: Das Pilotprojekt „switchh“ der HOCHBAHN in Zusammenarbeit mit Europcar und Car2Go macht ganz Hamburg mobil.

TIMETOACT
Dominic LehrDominic LehrBlog
Mit Turbonomic IT-Kosten sparen
Blog

So einfach sparen Sie mit IBM Turbonomic IT-Kosten!

Freuen Sie sich mit uns auf eine sechsteilige Blogserie zum Thema Infrastruktur-Optimierung mit IBM Turbonomic. Im ersten Teil klären wir Fragen und Mehrwert von Turbonomic.

TIMETOACT GROUP
Branche
Branche

Vollautomatisierung des Kreditantragsprozesses

Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Kreditantragsprozess zu vereinfachen, indem Sie komplexe Entscheidungsprozesse automatisieren und optimieren. Starten Sie jetzt mit unserem Process Digitalization Discovery Workshop und profitieren Sie von unseren Services!

TIMETOACT
Adisa MilakAdisa MilakBlog
Zusammenarbeit weltweit
Blog

10 Gründe für Managed Services mit edcom

Sicherer Betrieb und Wartung für Ihre Umgebungen mit HCL Domino, HCL Connections, HCL Sametime, HCL Traveler und HCL Verse. Entlasten Sie Ihre IT-Abteilung und vermeiden Sie Downtime und Ausfälle.

TIMETOACT GROUP
Branche
Headerbild zur Logistik- und Transportbranche
Branche

KI & Digitalisierung für die Transport- und Logistikbranche

Digitalisierung und Transparenz der Prozesse sowie automatisierte Unterstützung bei der Optimierung können Logistikunternehmen helfen, den Spagat zwischen Kosten und Leistung besser zu bewältigen, um langfristig als wertvoller Partner der Wirtschaft zu agieren.

TIMETOACT
Referenz
Referenz

TIMETOACT realisiert integrierte Versicherungs-Software

Weniger als ein Jahr von Projektstart bis Systemeinführung: TIMETOACT entwickelte für die VOV D&O-Versicherungsgemeinschaft die integrierte, browserbasierte Versicherungssoftware „HERMES“. Die abteilungsübergreifende Individualsoftware deckt alle Kernprozesse der Versicherung vollständig ab. Die Anwender schätzen insbesondere die intuitive Nutzeroberfläche und die hohe Performance von HERMES.

TIMETOACT GROUP
Blog
Blog

99% der Cyberangriffe abwehren: Mit den richtigen Maßnahmen

IT-Sicherheit ist ein zentrales Anliegen für Unternehmen und Organisationen, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, welche 5 Maßnahmen gegen Angriffe schützen.

TIMETOACT
Blog
Blog

TIMETOACT startet mit Implementierung von ESG-Suite

Die Einhaltung von ESG- und Nachhaltigkeitsstandards ist für Unternehmen verpflichtend, um den Anforderungen der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) der EU gerecht zu werden.

TIMETOACT GROUP
Service
Headerbild zu Smart Insurance Workflows
Service

Smart Insurance Workflows

Mit einem Design Thinking Ansatz orientieren wir Arbeitsabläufe am Kundenerlebnis und gestalten kundenzentrische End-to-end-Prozesse. Intelligent Document Processing ermöglicht ein hohes Maß an Dunkelverarbeitung und sichert Geschwindigkeit und Qualität.

TIMETOACT GROUP
Service
Headerbild zu Intelligente Dokumentenverarbeitung / Intelligent Document Processing
Service

Intelligent Document Processing (IDP)

Intelligent Document Processing (IDP) bzw. Intelligente Dokumentenverarbeitung umfasst die Erfassung, Erkennung und Klassifikation von Geschäftsdokumenten und Daten aus unstrukturierten und halbstrukturierten Texten. IDP setzt neueste Technologien ein, um in der Fülle an Dokumenten die fallrelevanten Informationen automatisch zu finden und die Weiterverarbeitung im Kontext zu steuern.

TIMETOACT GROUP
Branche
Headerbild für lokale Entwicklerressourcen in Deutschland
Branche

Digitalisierungspartner vor Ort für Versicherungen

Als TIMETOACT GROUP gehören wir zu den führenden Digitalisierungspartnern für IT-Lösungen in Deutschland, Österreich und Schweiz. Als Ihr Partner sind wir an 17 Standorten für Sie da und finden die passende Lösung auf dem Weg der Digitalisierung – gerne gemeinsam im persönlichen Austausch vor Ort.

TIMETOACT GROUP
Matthias BauerMatthias BauerBlog
Blog

Artificial Intelligence – No more experiments?!

Artificial Intelligence (AI) ist in aller Munde. Nach unserer Einschätzung – und damit deckungsgleich mit Prognosen von TechTarget, IDG und anderen Analysten – wird sich das auch im Jahr 2024 nicht ändern.

TIMETOACT GROUP
Dominic LehrDominic LehrBlog
IT-Governance als Wegbereiter für Operational Excellence
Blog

IT-Governance als Wegbereiter für Operational Excellence

In einer zunehmend digitalisierten Welt ist die effektive Verwaltung von IT-Ressourcen und -Prozessen für Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Eine solide IT-Governance ist nicht nur ein Mittel zur Risikominimierung, sondern auch der Schlüssel zum Erreichen operativer Exzellenz. Klingt interessant? Dann lesen Sie in diesem Blogbeitrag, wie Unternehmen durch eine gezielte IT-Governance ihre betriebliche Leistungsfähigkeit steigern können.

TIMETOACT GROUP
Event
Event

Webcast: Smarte Erkennung von Kostennoten

Unsere Speaker Madeline Jolk und Frank Trila von der TIMETOACT berichten Ihnen alles rund um das Thema Erkennung von Kostennoten.

TIMETOACT
Technologie
Atlassian Logo
Technologie

Bamboo, Bitbucket, Sourcetree

Continuous Integration und eine Continuous Delivery Pipeline mit Bamboo, Bitbucket und Sourcetree. Wir können Sie mit unserer jahrelangen Erfahrung als Anwender sowie als Solution Partner von Atlassian Produkten in vielen Bereichen helfen.

TIMETOACT
Dominic LehrDominic LehrBlog
Blog

Amazon EC2: Performance richtig messen und optimieren!

Im Blog zeigen wir Ansätze zum Messen und Verwalten der Leistung von EC2-Instanzen. Zudem erfahren Sie, wie Sie mit IBM Turbonomic die Performance der darauf betriebenen Anwendungen optimieren.

TIMETOACT GROUP
Simon PletschacherSimon PletschacherBlog
Blog

Effiziente Lizenznutzung bei Heras

Durch eine gezielte Lizenzoptimierung konnte der Netzwerksicherheitsexperte Heras seine Lizenzkosten um rund 11 Prozent reduzieren, indem er ineffiziente und ungenutzte Lizenzen von Microsoft Azure und M365 eliminierte oder anpasste.